Der eine poltert, die andere tobt

Anatol muss momentan entweder etwas zum Essen in den Händen haben, oder ein Telefon, oder Geschirr. Sonst wird gebrüllt. Wir haben einen hohen Verschleiß an Handys und Porzellan. Mit beiden wird am allerliebsten gegen Fensterscheiben, Spiegel, Glastüren oder gegen die Badewanne gehauen. Gerne auch mal um 6 Uhr morgens, damit die Nachbarn wissen, dass es Zeit zum Aufstehen ist.

Liljana liebt die Tragik. Wenn die Diva tobt, hat das jedoch meist einen triftigen Grund, z.B.:

  • Sie hat geträumt, dass wir sie im Zug oder im Geschäft vergessen.
  • Sie hat ihr Taschentuch aus Versehen in einen öffentlichen Mülleimer geworfen, aus dem sie es nicht mehr herausholen kann.
  • Sie will ihre graue Katze wieder haben, die sie vor einem Jahr einem anderen Kind geschenkt hat. (Die Erinnerung kommt seitdem so ca. einmal im Monat wieder hoch.)
  • Mama hat ihr ein Stück Schokolade weg gegessen.
  • Ihr Salbeibonbon oder ihr Gummiwürmchen ist auf der Straße aus dem Mund gefallen und sie kann ihn nicht mehr weiter lutschen.
  • Sie will zwei, bekommt aber nur einen Bonbon.
  • Mama hat einen kaputten Aufkleber oder ein Papierschnipsel von ihr einfach weggeschmissen.
  • Sie will an den Computer und Mama erlaubt es nicht.

24.11_2 24.11_8

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar