Ein Bauernhof in Buguldejka

Das erste Mal waren wir in Buguldejka, 240 km entfernt von Irkutsk, am Baikalsee. Das Dörfchen hat keine 1000 Einwohner, befindet sich am, mit der Schneeschmelze jedes Jahr im Mai das halbe Dorf überflutenden, Fluss Buguldejka. Im Dorf gibt es ein paar Geschäfte mit den für Selbstversorger wichtigsten Produkten wie Zucker, Seife oder Alkohol. Zu unserem Erstaunen gibt es sogar eine Musikschule. Und natürlich unseren netten Bio-Bauernhof. Es war wunderbar. Wir sind geritten, haben beim Melken zugeschaut, Kaninchen und Ziege gestreichelt, Enten beim Baden zugeschaut, Katzen umher geschleppt, mit Hunden gespielt, mit dem Hahn gekräht, Kühe gefüttert und viele riesige Zecken abgeschüttelt und getötet. Eine Tischtennisplatte, eine Schaukel und ein Sandkasten waren auch dort. Yuhuu. Und sogar ein kleines Gummipferd für den Tolja.

1 42 Brücke in Buguldejka Der noch zugefrorene Baikal Der noch zugefrorene Baikal_2 Der noch zugefrorene Baikal_3 In Buguldejka In der Steppe Posy Sibirische Frühjahrsblüher

Schreibe einen Kommentar